Von rechts wegen hat es sich ausgehaidert


… und wie stehe ich zum jähen Unfalltod von Jörg Haider?

Warten wir auf die Ergebnisse der polizeilichen und gerichtsmedizinsichen Ermittlungen! Aber wie es aussieht, hat sich niemand die Finger schmutzig gemacht oder geattentötet, sondern Haider saß selbst und allein am Steuer und hat nach einem Überholvorgang den Unfall eigenhändig gebaut.

Das wiederum macht mich – mit Verlaub – irgendwie umständehalber froh: So gibt es kein Märtyrer-Getue, keine Forderungen, irgendwen an die Wand zu stellen oder ähnliche Rachegelüste. Nein, Haider war das selbst, und Ende: Unfall, Zufall, Schicksal, **** happens …

Mir wäre es auch lieber gewesen, ein plötzlicher Anfall von Intelligenz hätte Herrn Haider geheilt von seinem ewiggestrigen Gedankengut und er hätte sich in ein wertvolles Mitglied der österreichischen Gesellschaft verwandelt.

Ach, aber wenn das Problem anders nicht in der Lage war, den Planeten zu verlassen – nun ist es eben auf diesem Wege geschehen.

Der Pantoffelpunk ist auch schon ganz wehmütig, das Perlenschwein winkt hinterher, Malcolm wünscht zwar niemandem etwas so Schlimmes, hätte Jörg Haider andererseits auch keinen Sechser im Lotto von Herzen gegönnt, glaube ich.

Moppelkotze hingegen weint kein bißchen. Und der Silencer bringt es einfach nur sehr treffend auf den Punkt.

Falls jemand online kondolieren möchte, kann er das bei der BZÖ.

Advertisements

Schlagwörter: , ,

15 Antworten to “Von rechts wegen hat es sich ausgehaidert”

  1. Silencer Says:

    Interessantes Detail am Rande findet sich in den Kommentaren zu diesem Artikel: http://istschonzeit.wordpress.com/2008/10/11/jorg-haider-stirbt-bei-autounfall/

  2. logan Says:

    Na das sind Sitten. Sind wir denn wieder in den Zeiten angekommen, wo man dem politischen Gegner den Tod wünscht? Aber bei den linken Deppen, die Sie da verlinkt haben, scheint es niemals anders gewesen zu sein. Und solchen moralischen Abschaum wählt man neuerdings auch noch in Bundestag und Länderparlamente.

  3. the rufus Says:

    Uff, ich war auch nicht einverstanden mit ihm, aber … 😦

  4. Respekt vor den Toten « www.Sozialgeschnatter.de Says:

    […] dem Zusammenhang gefällt mir buchstaeblichs Überschrift: “Von rechts wegen hat es sich […]

  5. buchstaeblich Says:

    Ich schrieb:
    „Mir wäre es auch lieber gewesen, ein plötzlicher Anfall von Intelligenz hätte Herrn Haider geheilt von seinem ewiggestrigen Gedankengut und er hätte sich in ein wertvolles Mitglied der österreichischen Gesellschaft verwandelt.“

    Logan,
    Sie sind derjenige, der Wörter wie Abschaum etc. benutzt, nicht wahr?

    Und damit eines klar ist:
    Der Herr Haider hat Tempolimits links liegen lassen und aufs Gaspedal getreten, was den letalen Crash verursacht hat – da kann kein Linker und kein Andersdenkender und auch sonst niemand etwas dafür.
    Ich übrigens auch nicht.

  6. logan Says:

    ja, ich habe dieses Wort vielleicht zu Unrecht benutzt. Aber Sie sind es, die hier Blogs verlinkt, in denen in niederträchtigster Art und Weise der Tod eines Menschen bejubelt wird. Wenn schon diese Leute nicht den Anstand haben, so etwas zu unterlassen oder zumindest für sich zu behalten, warum unterstützen Sie das dann auch noch durch ihre Verlinkung?

    Da passt auch ihr Hinweis, sie seien gänzlich anderer Meinung, nicht wirklich. Oder fühlen Sie sich dermaßen der Objektivität verpflichtet, dass Sie immer mindestens zwei Meinungen zu einem Thema darstellen müssen?

  7. buchstaeblich Says:

    Ich fühle mich der Meinungsfreiheit verpflichtet.
    Unter „Bejubeln auf niederträchtigste Weise“ verstehe ich tatsächlich etwas Anderes als offensichtlich Sie.
    Mit meinen Links zu den verschiedensten Haltungen zum Tode Haiders zeige ich lediglich auf, dass verschiedene Menschen dies sehr verschieden auffassen.

    Und auch wenn ich geschrieben habe, dass ich Haiders Tod nicht bejuble: Trauer stellt sich bei mir desgleichen nicht ein.

    Aber wissen Sie was? Wenn Ihnen die Meinungen von mir und meinen Blogkollegen nicht passen: Sie müssen hier nicht lesen. Folgen Sie meinem Link zum Online-Kondolenzbuch der BZÖ – dort sind alle ganz doll traurig, dass Herr Haider sich selber totgefahren hat. Glaube ich.

  8. elphaba Says:

    Schlimm wenn sowas passiert, der Mann hatte Kinder… aber…

    Auf die Verschwörungstheorien, die so sicher folgen wie das Amen in der Kirche dürfen wir gespannt sein…

  9. buchstaeblich Says:

    Die Kinder können nicht dafür. Aber es war seine Entscheidung, so aufs Gaspedal zu treten. Offensichtlich hat er dabei keine Sekunde lang an seine Kinder gedacht.

  10. Ingrid Says:

    Haben die Menschen überhaupt noch ein Herz und ein Verständniss ich würde mich schämen über einen verstorbenen so zu urteilen . JA, jaaa werft nur alle aus dem Glashaus der ersten Stein . Erreicht und angerschiert euch einmal so wie dieser Mann Jörg Haider und erreicht dies alles was wir ihm zu verdanken haben. Glaubt ihr wirkich ihr seid unfehlbar ??????? Ich apeliere an euch denkt um seid nicht so Rachesüchtig , feindselig sondern nur wenn wir eine Gemeinsamkeit der Liebe des Verständniss bilden werden wir es schaffen aus diesen schlechten Zeiten wieder bessere Zeiten erzielen . Ich respekiere die Menschen und das Leben ,aber auch das Universum und zwischen Himmel und Erde gibt es vieles ,das man nicht erklären kann und doch da ist. Danke Jörg Haider für alle deine Bemühungen und dein offenes Ohr für alle Menschen ob Arm reich klein oder gross !!

  11. Silencer Says:

    Ui, die Haider-Cybersquad ist auch hier eingefallen. Wird Zeit, das mal zu thematisieren.

  12. buchstaeblich Says:

    „und zwischen Himmel und Erde gibt es vieles ,das man nicht erklären kann und doch da ist“

    Ingrid,
    ich empfehle als Gegengift angelegentlich dies hier: http://tinyurl.com/4t99o6

  13. zimtapfel Says:

    Mannomann. Was es nicht alles gibt… *leichtfassungslos*

  14. buchstaeblich Says:

    Toll, nicht wahr? Das nennt man, glaube ich, Artenvielfalt.

  15. Hellraiser sollen wir betrauern? « Buchstaeblich seltsam! Says:

    […] Carluv liefert Fakten zum Ableben von Herrn Haider, die die Pietätdiskussionen zum Tode des Herrn Haider in einem etwas anderen Licht erscheinen […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: