Flüchtlinge: Rechts rechnet komisch


Sehr geehrte, werte, liebe Hallo Wutbürger, Besorgte und Bedenkenträger,

fast täglich hört und sieht man im TV, in Online-Medien etc. neue Meldungen über brennende Flüchtlings- bzw. Asylbewerberunterkünfte. Die dann auch oft nicht wegen technischer Defekte in Brand gerieten, sondern weil eine diffuse heiße Wut sich offensichtlich an ihnen gerieben hatte, bis der Schwefel im eigenen Wutatem seine Zündtemperatur erreicht hatte.

Auch oft liest man in diversen Blogs (es bloggen ja nicht nur die Guten), Kommentaren, sonstwo, über die Ressentiments gegen Menschen, die in unser Land geflüchtet sind, weil sie nicht sterben wollten. Vor allem wird beklagt, was das alles kostet.

Nun, sicher, es kostet Geld.
Jetzt gehen aber andere Leute her und geben zusätzlich ihr Geld aus, um Material für das Inbrandstecken solcher Unterkünfte zu kaufen.
Ähm: Man will nicht, dass Menschen in Unterkünfte einziehen können, weil das Geld kostet, und gibt dann Geld aus, damit diese Menschen nicht dort einziehen können, indem man mit Geld bereits bezahlte Unterkünfte vernichtet. Aha.

Hat dies nun zur Folge, dass die Menschen nicht versorgt und untergebracht werden müssen? Wird dadurch auch nur ein Euro gespart? Nö.

Stattdessen wird die Ruine einer abgefackelten Flüchtlingsunterkunft von der Feuerwehr gelöscht. Das kostet Geld.
Danach wird das Gelände von Trümmern geräumt werden müssen. Das kostet Geld.
Dann wird am gleichen Platz eine neue Unterkunft gebaut werden müssen. Das kostet noch viel mehr Geld, nämlich mindestens noch einmal genauso viel Geld wie vorher das Einrichten der Unterkunft.

Haben Sie mitgezählt? Vier Geldposten, die nicht die Flüchtlinge verursacht haben, sondern deren „Kritiker“, wie Sie sich ja auch gern nennen lassen. Das muss man sich überhaupt mal auf der Zunge zergehen lassen: Es werden Menschen dafür  gehasst und zu vertreiben versucht „kritisiert“, dass sie nicht gerne sterben mögen!

Und da sollen nun die Flüchtlinge diejenigen sein, die teuer sind und unnütze Kosten verursachen?

Ja, es kostet Geld, den Menschen ein Überleben zu ermöglichen.

Aber irrwitzigerweise mehr als die doppelten Kosten zu erzeugen, weil man eine diffuse Wut verspürt, die von Angst und Nichtwissen gespeist wird, und obendrein Menschenleben gefährdet, das soll „Vaterlandsliebe“ sein? Damit zeigt man seinen „Stolz“ auf das Land, in dem man per Zufall geboren wurde? Dafür muss man wütend auf Politiker sein, die die Menschenrechte verstanden haben und deshalb Menschen auf der Flucht zum Erst-mal-Überleben in unser Land lassen?

Sehr geehrte, werte, liebe Hallo Wutbürger, Besorgte und Bedenkenträger,

wollen Sie denn nicht bitte erst noch einmal in der örtlichen Grundschule vorbeischauen und nachfragen, ob Sie dort ein paar Rechenstunden nachholen dürfen, sie Sie offensichtlich in Ihrer Schulzeit verpasst haben?!

Schlagwörter: , , , , , , ,

9 Antworten to “Flüchtlinge: Rechts rechnet komisch”

  1. Frau C.H. aus E. Says:

    Jeder sollte sich mal versuchen, in die Lage der Flüchtilinge zu versetzen.

  2. Frau Momo Says:

    Und man fackelt Turnhallen ab, die vorübergehend Unterkünfte sein sollten, die dann aber auch den Kids nicht mehr zur Verfügung stehen. Sorry, aber wie dämlich ist das denn. Und dann jammern, wenn das doitsche Kind keinen Turnunterricht mehr hat, oder wie. Ich zahle auch Steuern, nicht zu knapp und ich bin sehr damit einverstanden, das alles wieder aufgebaut wird, was diese Terroristen abfackeln.

  3. buchstaeblich Says:

    Ladies, wenn ich zu bestimmen hätte, gäbe es einen Erlass:
    Überall dort, wo Unterkünfte attackiert werden, werden die Zuteilungszahlen für die unterzubringenden Menschen verdoppelt.

    Dann wäre, glaube ich, ganz schnell Ruhe im Karton.😉

    • Clara Himmelhoch Says:

      Wenn die Politik konsequenter durchgreifen würde, gäbe es nicht so viele Brandanschläge. Wenn man wüsste, wer die Hetzer sind, könnte man diesen ihre Sozialleistungen kürzen, damit von dem Geld die Unterkünfte wieder aufgebaut werden können.

      • fluechtlingsaufklaerer Says:

        Leider weiß man sehr wohl wer diese Hetzer sind. Sie zeigen sich öffentlich und auch noch voller Stolz. Sieh dir doch die ganzen Sendungen an in denen die Hetzer ihrer Meinung nach das Richtige tun. Ich wäre da weitaus aggressiver. Hundertschaft der Polizei hin, alle festnehmen und bei Wasser und Brot in einer Gemeinschaftszelle mal überlegen lassen was sie damit anrichten.

        • Clara Himmelhoch Says:

          Ich neigte zu ähnlichen Reaktionen, aber ich glaube, das würde die Sache noch mehr anheizen und diesen Hetzern den Status eines Martyrers verleihen, was irgendwo so schön mit „Mehrtürer“ umschrieben wurde.

          • fluechtlingsaufklaerer Says:

            Leider gibt es ja sonst nichts was man unternehmen kann. Sie dürfen ja demonstrieren und ihre Meinung äußern. Aber vieles ist einfach fremdenfeindlich, rassistisch und vor allem falsch. Alleine wegen manchen Äußerungen kann man die Leute schon einsperren.

  4. Fellmonsterchen Says:

    Und die Polizeieinsätze kosten auch…
    Wutbürger, geht doch bei Gelegenheit mal ins Krankenhaus und lasst Euch ein Hirn einpflanzen. Das Gehirn einer Eintagsfliege wäre schon eine Verbesserung.

  5. aussteiger geno Says:

    die mehrheit der deutschen hat angst vor den massen der zuwanderer und flüchtlingen. sie wollen die fremden nicht kennenlernen. sie sollten diese menschen aber freundlich willkommen heissen und dankbar sein, dass sie sich nicht genauso verhalten wie die kriegerischen und gewaltbereiten europäer bei ihren gewalttätigen eroberungen der neuen kontinente. vielleicht ist das schlechte gewissen die saat der angst? müssen wir jetzt für unsere vergangenheit bezahlen? mehr hierzu: https://campogeno.wordpress.com/2015/08/29/fluechtlingsansturm-wir-bezahlen-fuer-unsere-vergangenheit/

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: