Posts Tagged ‘Deutschland’

Flüchtlinge: Herr Fischer im Recht

1. September 2015

Wenn man etwas zu sagen hat, soll man das ja machen.

Aber wenn einer so schön alles sagt, dass man es selbst nicht annähernd so gut könnte, dann
gibt man kluge Worte auch gern einfach weiter:

Herr Fischer schreibt heute auf Zeit Online: Nichts wie weg!

Und was machen wir dann alle? Hinterherwinken.

Advertisements

Flüchtlinge: Rechts rechnet komisch

26. August 2015

Sehr geehrte, werte, liebe Hallo Wutbürger, Besorgte und Bedenkenträger,

fast täglich hört und sieht man im TV, in Online-Medien etc. neue Meldungen über brennende Flüchtlings- bzw. Asylbewerberunterkünfte. Die dann auch oft nicht wegen technischer Defekte in Brand gerieten, sondern weil eine diffuse heiße Wut sich offensichtlich an ihnen gerieben hatte, bis der Schwefel im eigenen Wutatem seine Zündtemperatur erreicht hatte.

Auch oft liest man in diversen Blogs (es bloggen ja nicht nur die Guten), Kommentaren, sonstwo, über die Ressentiments gegen Menschen, die in unser Land geflüchtet sind, weil sie nicht sterben wollten. Vor allem wird beklagt, was das alles kostet.

Nun, sicher, es kostet Geld.
Jetzt gehen aber andere Leute her und geben zusätzlich ihr Geld aus, um Material für das Inbrandstecken solcher Unterkünfte zu kaufen.
Ähm: Man will nicht, dass Menschen in Unterkünfte einziehen können, weil das Geld kostet, und gibt dann Geld aus, damit diese Menschen nicht dort einziehen können, indem man mit Geld bereits bezahlte Unterkünfte vernichtet. Aha. (more…)

WM: Fifa ohne Herz für Vakhegula-Omas!

11. Juni 2010

Im März hatte ich schon berichtet über die afrikanische Oma-Liga Vakhegula Vakhegula, die dem drohenden Herzinfarkt durch Fußballspielen entkommen will.

Das fiel mir vorhin wieder ein, und ich finde es schade, dass die Fifa nicht die Eier den Mut und Humor hatte, den (more…)

Kranken Banken, siechen Griechen!

4. Mai 2010

Über Griechenland schwebte das Damokles-Schwert, geschwungen von den eukalyptischen Reitern.

Doch die eiserne Lady mit dem güldenen Herzen und ihre Vasallen eilten schneckengleich herbei, und kündeten von Satanischen Färsen Fersen Versen:

Griechenland, oh du mein Hellas, du,
Spare in der Not, dann hast du Zeit dazu!
(more…)

Kaczynski tot, Merkel voreilig

11. April 2010

Nachdem gestern ein Flugzeug mit 132 96 Insassen (da hatte ich zunächst wohl eine falsche Quelle erwischt) an Bord abgestürzt war, unter anderen auch der polnische Präsident Kaczynski, seine Gattin und verschiedene Angehörige der polnischen Politelite, stand natürlich auch in Deutschland gleich wieder ungefähr jeder bei Fuß mit Beileidsbekundungen.
(more…)

Kein Tutti auf der Regierungs-Galeere

28. Oktober 2009

Wie alle anderen und jetzt auch ich, hat auch der SpiOn schon verkündet:

Neun Mitglieder der Biene-Maja-Koalition rudern nicht mit im Merkeltakt. Deren Stimmen fehlen also für den Gleichklang.
(more…)

Schillerjahr 2009

2. Februar 2009

Nicht nur Charles Darwin ist in diesem Jahr ganz vorne.

Auch der Dichter Johann Christoph Friedrich Schiller. Der feiert Wir – also alle seine Fans – feiern dieses Jahr am 10. November seinen 250. Geburtstag. Zu diesem Anlass wurde sein Geburtshaus in Marbach am Neckar fein herausgeputzt und wird morgen, am 03.02.,  wieder eröffnet.

Ich weise ja nicht zum ersten Mal auf meine Lieblingszitatensammlung hin, und bis zum 10. November ist es noch eine Weile hin, aber Schiller kann man gar nicht oft genug empfehlen, zumal der Gute über einen wonnig beißenden Humor verfügte.

Falls jemand meint, Schillers Werk sei trockenes Zeugs, oder langweilig oder verstaubt, der stöbere doch in seinen Xenien.  Die hat er zwar nicht allein, sondern mit seinem guten Kumpel Goethe zusammen geschrieben, doch viel wichtiger ist: Sie sind ein wundervoller Einstieg zum Gutfinden von Schiller.

Von hier aus wünsche ich dem Schillerhaus alles Gute und viel Erfolg, und dem Friedrich Schiller, auch wenn er lange verstorben ist, viele begeisterte Fans, die sich nun wieder ein wenig mehr Einblick in sein Werden und Werken verschaffen können.

Hessen plant Neustart

6. November 2008

So, das Gefudel in Hessen soll dann endlich bald ein Ende haben. Laut Focus und div. Fernsehsendern will die hessische CDU am 19. November den Landtag auflösen und dem Chaos ein Ende bereiten. Für den 18. Januar kann sich der wahlbereite Hesse nun schon einmal „Wählen gehen“ in den neuen Kalender für das nächste Jahr eintragen.

Die SPD um Frau Ypsilanti und die Fab Four kann jetzt aufhören mit Schüppchenspielen und den großen Besen hernehmen, um die Parteischerben zusammenzukehren, sodann schon einmal üben, den Kopf einzuziehen ob des zu erwartenden Wählerstrafgerichts.

Die Linke muss nicht mehr befürchten, irgendetwas Ernsthaftes, Verantwortungsvolles tun zu müssen und kann sich gleichzeitig im Spiegel (nicht in der Zeitung, in dem Ding aus Glahas!) bewundern, dass sie immerhin so wichtig ist, dass die Hessen-SPD ihretwegen den Bach hinunter gegangen ist.

Die CDU gibt ihrem Koch, was die Metzgerin vom Schlachtfest im Landtag übrig gelassen hat und kann mit der FDP auskungeln, wer nun welches Pöstchen bekommen wird, wenn die Umfrageergebnisse so bleiben wie im Moment und daraus ein Süppchen bereiten.

Und die Grünen … die … wer? Was? Ach, egal.

Sodann ward es schwierig

16. Oktober 2008

… die LINKEN auch nur versuchsweise irgendwie annähernd ernst zu nehmen.

Den Herrn Sodann als Kandidaten für das Bundespräsidentenamt vorzuschlagen, war in meinen Augen das Kontraproduktivste, was sie sich leisten konnten: Was er so von sich gibt, muss nicht mehr parodiert werden:

(more…)

Deutschland-Elf ist Vize

30. Juni 2008

Die Löw-Elf ist nach 10 Minuten vor spanischem Machismo eingeknickt:

Der brave Beta bleibt Beta, wenn Alpha laut genug Alpha, Alpha macht.
(more…)