9/11 – die ganze Wahrheit


Um die wilden Spekulationen von Verschwörungstheoretikern endlich zu beenden und Missverständnisse aus dem Weg zu räumen:

„Die zwei Türme“ sind der mittlere Band von J.R.R. Tolkiens Roman-Trilogie „Herr der Ringe“.

Am 11. September 2001 habe ich morgens verschlafen, mittags telefoniert, bin nachmittags mit der Straßenbahn zu einer Arztpraxis gefahren, um ein Rezept abzuholen.

Zum Abendessen gab es Gulaschsuppe.

Advertisements

Schlagwörter: ,

13 Antworten to “9/11 – die ganze Wahrheit”

  1. wortteufel Says:

    Dass Du noch weißt, was du da gemacht hast? 😯

  2. buchstaeblich Says:

    Warten wir doch auf die Verschwörungstheoretiker, die mir widersprechen werden und mir nachweisen wollen, was ich stattdessen getan habe!
    😆
    Vielleicht war ich ja auch mit dem Fahrrad im Zoo, mit dem Raumschiff im Orionnebel, und am Ende gab es Kartoffelpuffer zum Frühstück.

  3. Schildmaid Says:

    Ich weiß auch noch, was ich an diesem Tag gemacht habe, bzw machen wollte: Meine Tochter war zu einer Geburtstagsfeier unterwegs und ich wollte die freie Zeit nutzen und ganz in Ruhe TNG gucken. Und dann gab es auf allen Sendern nur ein Thema. 😦

  4. buchstaeblich Says:

    Ich hätte auch lieber Captain Picard aufs Hinterteil gestarrt.

  5. Schildmaid Says:

    Der war noch recht knackig, damals. 😀
    Mir hatten es seine Hände angetan. Und die Glatze. *schwelg*

  6. Michi Says:

    Oh ja. Ich kann mich vor allem an den Abend noch gut erinnern. (schweigwieeingrab)

  7. lakritze Says:

    Oh, ich weiß es auch noch. Im Büro waren alle ziemlich von den Socken, und ich habe den ganzen Tag versucht, den Liebsten anzurufen. Der hat damals in Manhattan gelebt, nur ein paar Blocks weiter. Und er hat das ganze Spektakel verschlafen.

  8. Mein 11. September « Nordworte Says:

    […] auch bin ich sicherlich nicht die einzige, die sich noch ziemlich exakt daran erinnern kann, was sie an diesem Tag getan hat und wo sie war, als sie “davon” gehört hat. Das ist so ein Datum, so ein Ereignis, das […]

  9. Ansku Says:

    Und nur wegen der Gulaschsuppe musste es dann gleich einen Krieg geben??? tststs… *Kopfschüttel* 😉

  10. buchstaeblich Says:

    Vielleicht sollte ich auch besser nicht mittags telefonieren.

  11. romanmoeller Says:

    Ja, ich weiß auch noch ganz genau. Ich hatte Berufsschule und war so gegen 15:00 Uhr zu Hause und habe dann die ganze Zeit zwischen RTL und n-tv hin und her geschaltet.

    Was allerdings nervig ist, sind die Erinnerungen jedes Jahr und die höheren Sicherheitsvorkehrungen. Gut, die könnten gerade am 11. September wieder was planen, damit es noch perverser rüberkommt, als es eh schon ist. Die könnten sich aber auch sagen: warum gerade am 11. September, wenn die Sicherheitsvorkehrungen gerade so hoch sind?

    Was lernen wir daraus? Es kann jeden Tag wieder geschehen. Hoffentlich tut es das nicht …

  12. mistershrink Says:

    9/11… was ist das denn gleich wieder? ich kann mich zwar daran erinnern, dass da was passiert ist, aber mittlerweie ist schon wieder sooo viel schrrreeckliches im tv gekommen, dass mein reizüberflutetes hirn nur noch am rotieren ist.

    oder so.

  13. buchstaeblich Says:

    Wart mal …. 4711 war das Stinkezeug meiner Omma, 11/11 ist Anpfiff fürs Jeckengetöse, 90-60-90 habe ich schon lange nicht mehr, 0815 ist auch immer wieder dasselbe … nöööö, dann weiß ich auch nicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: