Posts Tagged ‘Voodoo’

Das Tagebuch des Ha Zweio – Wassergedächtnisprotokoll 2

3. November 2009

Liebes Tagebuch,

hier ist wieder der Ha Zweio!
Ich stecke immer noch bei der adipösen Teilzeitprostituierten Anneliese Sch. aus Klein-W.
Zwar ist sie heute morgen schon auf der Toilette gewesen, aber ich konnte den glücklichen Umstand nutzen, dass Anneliese wegen ihrer Visage Figurprobleme nicht sehr gefragt ist bei ihren Kunden.

Deshalb steht sie oft sehr, sehr lange unter ihrer Laterne am Straßenrand von Klein-W. So lange, dass sie unter Wasser in den Beinen leidet. (more…)

Regividerm: Wirkt Avocadocreme doch?

23. Oktober 2009

Die Diskussion um die angebliche Wundermedizin gegen Neurodermitis und Psoriasis, die sich als nichts weiter herausstellte als eine perfide PR-Kampagne, geistert nun schon tagelang durchs Blogiversum.
Weil es ja nicht enden will, empfehle ich allen, die geneigt sind, einer Voodoo-Medizin hinterher zu laufen, doch mal nachzulesen, was WeiterGen zur Sache schreibt.
(more…)

Kurzer Einwurf gegen Homöopathie – Ehrensache!

21. Oktober 2009

Nur ganz kurz. Diesmal ehrlich:

Die GWUP setzt sich gerade dafür ein, zu verhindern dass Homöoschallalaten einen Preis bekommen, den andere Initiativen viel sinnvoller einsetzen würden.

Hä?

Ach, sehen Sie selbst, lesen Sie nach, stimmen Sie mit ab!

Da muss man mit dabei gewesen sein.
Und nicht vergessen: WEITERSAGEN!

Radiästhesie: Mit der Rute

5. Februar 2009

… haut Florian Freistetter gewohnt charmant auf die Wünschelruten-Mafia ein.

Mein Fazit über den äußerst lesenswerten Artikel:

Radi-Ästheten sind gar keine Kleingärtner im Wettbewerb um den schönsten Rettich. Leider.

Mir wollte vor ein paar Wochen auch jemand die Tasche vollquatschen über Die-mit-der-Rute-gehen. Statt ihm übers Maul fuhr ich den Menschen mit geheuchelter Begeisterung an die Wand mit dem Tipp, er solle diesem grandiosen Wasseraufspürer doch Reichtum gönnen und ihn zu James Randi schicken, auf dass er sich die Million holen möge. Begeistert zog derjenige von dannen.

Manchmal bin ich nämlich einfach zu müde für sinnlose Diskussionen.

Medien-Markt: Konkurrenz im Ausland

19. Dezember 2008

Nicht, dass sich jemand darüber wundert, dass es ein Weilchen so ruhig war in meinem Medien-Markt:

Ich war intensiv mit Marktforschung beschäftigt und musste dabei einen kleinen Schock verwinden. Denn im zur EU gehörigen Ausland habe ich einen Mitbewerber entdeckt:

Grrrrrrr!
Grrrrrrr!

Die überschwemmen doch tatsächlich den Markt mit Billig-Voodoo aus Übersee – da hört sich ja wohl alles auf. Wie soll denn eine Wachspuppe gescheit wirken, wenn sie wochenlang in einem Container über den Oezan geschippert ist? Die ist doch dann nicht mehr frisch. Und wenn so ein Container aufspringt und ein Matrose packt sie an? Dann stirbt der doch womöglich mit, wenn man die Nadeln in das Wachs piekst.

Oder die Sachen wirken nicht richtig, wie ein Testkauf zeigte:  Immerhin hatte ich getroffen, als ich die Schuhe auf das Bush-Püppchen geworfen habe. Und außerdem hatte ich mir dafür extra die Highheels meiner Nachbarin ausgeliehen – 12 cm Stiletto-Absatz, und nix mit ausgelatschte Kerlsschlappen Größe 10!

Siehste mal!

Deshalb gibt es hier bei mir im Medien-Markt nur frische Ware.

Und garantiert:

Alles zu 20 % aus Tiernahrung!

Medien-Markt: Wir hassen Gammelwachs!

Medien-Markt – der Markt für das moderne Medium

Mal sehen, wenn ich mich noch ein wenig in Rage rede, könnte ich auf die Idee kommen, unliebsame Konkurrenten in das hier zu verwandeln:

 

Ganz, ganz böse Fische!

Ganz, ganz böse Fische!