Deutsches Recht gilt auch für Bischöfe!


… dass dies gilt, ist eine Kröte, die der Regensburger Bischof Gerhard Ludwig Müller nun zu schlucken hat, wie bei Brights zu lesen ist.
Drei Jahre dauerte der Rechtsstreit mit dem Buchautor Michael Schmidt-Salomon, nun hat das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig entschieden, dass

„die religiöse Äußerungsfreiheit, auch soweit es um eine Predigt geht, keinen absoluten Vorrang vor den Belangen des Persönlichkeits- und Ehrenschutzes“

geniesse. Damit wurde die Beschwerde des Regensburger Bischofs gegen ein Urteil des Bayerischen Verwaltungsgerichtshofes abgewiesen.

Auf deutsch heißt das, dass religiöse Meinungsfreiheit nicht über den Persönlichkeitsrechten steht.

Was war geschehen?
Herr Müller hatte nicht nur behauptet, der Evolutionsbiologe Richard Dawkins und Autor Schmidt-Salomon seien „aggressive Atheisten“, obendrein hatte er behauptet, der Autor „legitimiere Kindstötungen“.

Wer sich jetzt an die Schläfen greift mit den Worten: „So kann ich nicht arbeiten!“, liegt natürlich völlig richtig.

Schließlich sind wir Atheisten allermeist kein bisschen aggressiv, weil wir das vernünftigerweise für Zeit- und Energieverschwendung halten. Geschwollene Kämme, resp. breite Hälse bekommt unsereins höchstens dann, wenn Religiöse oder anderweitig (Aber-)Gläubige uns wieder einmal sinnfrei angreifen, Unwahres über unsereins behaupten, oder gar gleich beleidigend werden, weil wir nicht mit ihnen spielen wollen.

Letzteres hatte allerdings der Herr Müller aus Regensburg seinerzeit in aller Öffentlichkeit, die eine Kirche so bieten kann, von der Kanzel herunter betrieben.

Die Wahrheit über den Kanzelspruch von der „legitimierten Kindstötung“ liegt im kompletten Gegenteil:

Herr Schmidt-Salomon hatte in seinem „„Manifest des evolutionären Humanismus“ berichtet, dass Kindstötungen unter Berggorillas vorkommen und deshalb davor gewarnt, ethische Normen nicht unreflektiert aus der Natur abzuleiten.

Nicht nur also, dass der Regensburger Bischof gelogen hat, dass sich die Dachbalken der Kirche von Rechts wegen bis zum Boden hätten durchbiegen müssen, er hat Herrn Schmidt-Salomon so hingestellt, als riefe der zum Kindsmord auf:
Da hört sich doch wohl alles auf!

Wäre der Herr Bischof nicht der Herr Bischof sondern der Herr Imam, spräche man mit Fug und Recht von einem Hassprediger – so sehe ich das jedenfalls.

Was sagt das Bistum dazu? Regensburg-Digital zitiert, das nun ergangene Urteil betrachte es als

„erheblichen Eingriff in die Meinungsfreiheit“. Die Zurückweisung von Müllers Beschwerde werde „derzeit geprüft“.

Beschwerde? Meinungsfreiheit? Lügen und Verleumdungen unterliegen der Meinungsfreiheit?Der gute Bischof kann froh sein, dass ich als Gesetze für vernünftig befindende und daher in der Regel befolgende Atheistin jetzt nicht von meinem „Recht auf Meinungsfreiheit“ in seinem Sinne Gebrauch mache, sonst stünden hier jetzt Wörter … da könnte der Herr Bischof aber klagen, bis der Arzt kommt. Aber erstens bin ich zu gut erzogen und zweitens zu geizig.

Ich darf den Herrn Bischof aber vielleicht an einen von zehn für seinen Glauben recht interessanten Sätzen erinnern:

Du sollst nicht falsch gegen deinen Nächsten aussagen.

Auch bekannt als „Du sollst nicht falsch Zeugnis reden wider deinen Nächsten.“ Auch bekannt als das 5. Gebot, pragmatisch ausgedrückt: „Lüg‘ nicht rum!“.

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

2 Antworten to “Deutsches Recht gilt auch für Bischöfe!”

  1. Fred Says:

    Der Aggressionsprediger und Erzreaktionär Müller (extrem verkrampfter Umgang mit Laien in der Erzdözese ) ist nun gerade vom Ratzinger befördert worden. In denselben Job den Ratzinger unter Woytila innehatte. Chef der Glaubenskongregation ..
    Das sind die, die scharf aufpassen, dass kein Pfäfflein auf der Welt von der strengen Lehre abweicht, auch solches besonders eifrig scharf sanktionieren, aber Kinderschänder lange im Amt lassen.

    Desselben Geistes Kinder.

  2. spritkopf Says:

    Lügen im Namen des christlichen Glaubens? Machen die Apologeten doch alle.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: