Homöopathie: Wachsende Boiron-Schelte


Zurückgreifend auf meine gestrige Nachricht:

Die Empörung gegen das Verhalten eines Konzerns, der homöopathische „Mittel“ ohne jede Wirkung für teuer Geld an Ahnungslose und Beratungsresistente vertickt, ist sehr, sehr groß.

Sie kann gar nicht groß genug sein, wenn eine Firma Substanzen vertickt, die z. B. keine Entenleber sowie keinen nicht existenten Krankheitserreger enthalten und dann einen Blogger angeht, der genau dies sagt.

Da kriegt man Pudding im Kopf? Da haben Sie aber recht: Homöopathie ist Pudding im Kopf.

Die ganze Welt des Wahnsinns sammelt und verbreitet fleißig, was so geschieht in Bloggershausen.

Wer das Thema immer noch kompliziert findet, kriegt die Wahrheit kurz und leicht verständlich vorgerechnet.

Dort entdeckte ich auch einen Link auf eine Sympathisantenliste, wo sich alle die eintragen können, die sich mit Samuele von blog(o) solidarisch erklären: Möge sie lang und länger werden!

Schönen Tag noch und meinen Dank an Jeden, der ebenfalls den Lügenboironen seine weit hochgezogene Braue zeigt.

Schlagwörter: , , ,

9 Antworten to “Homöopathie: Wachsende Boiron-Schelte”

  1. Himmelhoch Says:

    Ich gehe jetzt „Braue zeigen“.

  2. Boiron vs Blog: elenco siti “supporter” :B-log(0) Says:

    […] seltsam! first and second […]

  3. Himmelhoch Says:

    Wegen meiner Dummheit müssen sie den „Schatz“ wieder zurücknehmen, weil ich vor lauter Italienisch gar nicht richtig wusste, was ich wo machen sollte. Ich tät’s ja gern ohne Dummheit.

    • buchstaeblich Says:

      Ganz normal: Einen Artikel zum Thema auf Deutsch schreiben, zu Samuele verlinken, und vielleicht noch zu dem einen oder anderen deutschen Artikel, der die Sache erläutert und die eigenen Leser zum Weiterpetzen ermuntern. So habe ich es gemacht.
      Bei Bedarf noch in der Kommentarleiste bei Samueles Soliliste mit Link auf die egene Seite auftauchen – und fertig!

      • Himmelhoch Says:

        Dann muss es leider warten, denn ich werde meinem Prinzip „Einen Post pro Tag“ nicht mehr untreu werden. Die nächsten Tage sind alle schon „besetzt“.
        Aber danke!

  4. Christian Droßmann Says:

    Nein, die Frau Doktor is wieder da….hatten Sie das längste Sommerloch der Geschichte?

  5. Homöoschallalie: Keine Entenleber, aber rudern! « Buchstaeblich seltsam! Says:

    […] Beiträge zum Thema 1, 2 Like this:LikeSei der Erste, dem dieser post […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: