Plagiatussi in EU-Forschungskommission? Geht nicht.


Ali Arbia, aka Zoon Politikon und Florian Freistetter, aka Astrodicticum Simplex von den Science-Blogs, Bernd Harder von den Skeptikern, aber natürlich auch (inzwischen) viele Andere, z. B. bei le bohémien, berichten im Zusammenhang mit dem skandalösen Pöstchengeschacher, das ausgerechnet die Ex-Doktorin und Plagiateurin Koch-Mehrin (FDP, na klar!) zum Vollmitglied einer EU-Kommission machte, die sich mit Forschungspolitik beschäftigt.

Sie werben in diesem Zusammenhang für eine Petition, die natürlich in der EU umso unübersehbarer wird, je mehr Menschen sie unterschreiben und damit ihrem Protest gegen diese dämliche Fehlbesetzung Luft machen.

Und weil Herr Arbia in seinem Artikel darum gebeten hat, diese Nachricht zu verbreiten, habe ich mein eigentliches Blogthema für den heutigen Tag hintenan gestellt.

Sehr schön war auch der Artikel auf überschaubare relevanz zur Reaktion von Ex-Dr. Koch-Mehrin auf den Titelentzug, der schon mit seinem wunderbaren Titel für sich einnimmt.

Ich kommentierte dort bereits:

Tja, Frau Ex-Dr. K.-M. ist mit ihren Reaktionen auf den Titelentzug mit beiden Füßen so richtig tief in die FDP-Klischee-Schüssel gesprungen – die spritzt die ganze FDP mit voll.

Der Satz gefällt mir so gut, da muss ich mich glatt selbst zitieren.😉

Ich bin aber auch wirklich stinkig:

Wer kommt, und vor allem: wie, auf das schmale Brett, ausgerechnet eine Plagiateurin mit einem offensichtlich Mangel an Einsichts- und Urteilsfähigkeit auf ausgerechnet einen solchen Posten zu hieven? So Eine soll mit entscheiden, wenn es um Forschung geht, nachdem sie selbst forsch beschissen hat?

Werte EU, ich bin Europäerin! Ich möchte in einem Europa leben, in dem ich mich darauf verlassen kann, dass akademische Titel echt sind – ob beim Anwalt oder beim Zahnarzt oder beim Physiker oder Musikwissenschaftler. Erschlichenen Titeln kann ich als Bürgerin nicht trauen. Und wer beim Doktor’n beschissen hat und dann noch die Schuld dafür der Uni zuschanzen will, der die kann doch nicht bei wichtigen Entscheidungen über Forschungsprojekte und Universitäten kompetent und ehrlich mit entscheiden. Da dürfen doch keine Betrüger ohne Verantwortungsbewusstsein sitzen!

Schon mal gar nicht (von mir) unwidersprochen.

Ich weiß, wovon ich rede. Schließlich habe ich selbst einen unechten Doktortitel. Den habe ich mir selbst verliehen, weil ich hier auf dem Blog mehr als 30 Folgen lang Suchbegriffe aus meiner Besucherstatistik therapiert habe. Da es aber mehr als offensichtlich ist, dass jemand, der dermaßen viel Unfug treibt wie ich, im Leben kein Doktor sein kann, erklärt sich von selbst, dass ich eher so eine Art Professor Brinkmann bin, der im echten Leben ja auch ganz anders hieß und in echt Schauspielerdarsteller war. Ernsthafte Akademiker tragen auch besser keine albernen Haarschleifen und haben Zähne – sie sprechen mit solchen deutlicher.

Zum Schluss darf ich Sie, liebe Leser, bitten, ebenfalls Ihren Wilhelm auf die Petition zu setzen. Damit außer mir alle Doktoren echt sind und keine Wissenschaftsbescheißer über Wissenschaft entscheiden.

Schöne Grüße an ganz Europa,

Ihre

Dr. ha-ha Friederike Buchstaeblich-Seltsam

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

9 Antworten to “Plagiatussi in EU-Forschungskommission? Geht nicht.”

  1. Praelat Says:

    Volle Zustimmung. Ich muß ja schon meinen Elfer-Schülern erklären, daß Copy&Paste nicht zur Erledigung der Schreibhausaufgabe reicht, sondern einfach Betrug ist.

    • buchstaeblich Says:

      Nutzen Sie die Gunst der Stunde!
      Drohen Sie Ihren Schülern: Wer abkupfert, der muss später immer die ganze Woche mit den alten Oppas in Brüssel in den EU-lastigen Restaurants rumhocken und sich von schleimigen Lobbyisten zutexten lassen.

  2. Himmelhoch Says:

    Text und Petition und alles okay – aber am schönsten ist der Name „Friederike“ – so hätte ich gern meine Tochter genannt – aber dann hat es doch nur für 3 Buchstaben in zwei Silben gereicht.

  3. Trithemius Says:

    Danke für den Hinweis. Hab gerade die Petition unterzeichnet, obwohl ich mich über das Pack nicht mehr aufregen will.

  4. wahrsagercheck Says:

    Oha! „Silvana Koch-Mehrin nimmt die Äußerungen der Allianz der deutschen Wissenschaftsorganisationen sehr ernst“ sagt ihr Sprechen und darum:
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,770584,00.html

    Muss man der Frau eigentlich alles erklären? Egal in welchen Ausschuß sie jetzt geschickt wird, ich bin dagegen!

  5. Plagiatussi Koch-Mehrin: Geht doch! « Buchstaeblich seltsam! Says:

    […] Silvana Koch-Mehrin hat nach heftigen Vorwürfen von allen Seiten, auch meiner, sich dem Druck gebeugt, ihren Ex-Doktorhut genommen und auf ihr Pöstchen im EU-Ausschuss für […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: