Esoterik-Maschine: Betrüger verhaftet!


Der Polizeireport des BR ist doch immer wieder lesenswert:
In der Schweiz verhaftet und an die Münchner Justiz überstellt wurde ein 60-jähriger, dem es gelungen ist, über 60 Leichtgläubige davon zu überzeugen, er habe einen „Erdmagnetfeld-Motor“ entwickelt, eine Wundermaschine, die ihre „Energie“ ausschließlich aus dem Magnetfeld der Erde beziehen sollte.

40.000 € als erste Leasingrate hatten die Deppen Opfer ihm jeweils ausgehändigt. Statt dafür einen Motor, den es ohnehin nicht gibt, auszuliefern, finanzierte der Festgenommene mit dem Geld stattdessen seinen aufwändigen Lebenswandel inklusive Haus in der Schweiz und teuren Autos .

Schade an der Angelegenheit ist, dass die Festnahme erfolgte, weil überhaupt nichts geliefert wurde. Denn leider schreitet in der Regel niemand ein, wenn zu Mondpreisen unmögliche Wundermaschinen, die kleine Jungs im zweiten Jahr Physikunterricht zusammenklöppeln könnten aus ein bißchen Draht und einer Batterie, und die tatsächlich ausgeliefert werden an seltsame Heilige, die damit noch Leichtgläubigere um ihr Urlaubstaschengeld bescheißen erleichtern.

Schlagwörter: , , , , ,

16 Antworten to “Esoterik-Maschine: Betrüger verhaftet!”

  1. Frankie Says:

    Sie schummeln aber. Erst soll die Energie ausschließlich aus dem Magnetfeld der Erde kommen, und dann wird eine Batterie verwendet!
    Ich verkaufe überaus erfolgreich einen Apparat, der vor Erdstrahlen schützt und so die Alterung verlangsamt. Dafür bin ich aber leider bereits 1679 und 1832 verhaftet worden.

  2. nagelneuestestament Says:

    Das hatte vor 40 Jahren mein Fahrrad schon serienmaessig eingebaut. Funktionierte allerdings nur bergab richtig.

  3. daRONN Says:

    Heißt das jetzt, mein Geld ist weg?! Verdammmich noch einer…

  4. limportant Says:

    Das ist eine Frage der Muskeln …

    @topic:
    Dümmer als die Polizei erlaubt, kann man da nur sagen … wenn schon bescheißen, dann richtig – meine Mutter zB hatte ihrerzeit wegen der freen Radikalen auch eine Salzkristallampe neben dem Monitor stehen …

  5. daRONN Says:

    @limportant:

    Als ich bei der letzten NPD-Demo versucht hatte, einige der Haar- und Hirnfreien mit einer Salzkristallampe zu vertreiben, war das nicht sonderlich von Erfolg gekrönt. Um freie Radikale sollte sich daher dann doch eher der Verfassungsschutz kümmern.

  6. rolandschwarzer Says:

    Na so ein Blödsinn! Für 40.000 Euronen liefere ich Unsterblichkeit durch Handauflegen! Gegen geringen Aufschlag auch durch Online-Handauflegen! Wenn sie dennoch sterben, gibts das Geld zurück! Ganz ganz ehrlich!

  7. buchstaeblich Says:

    Lassen Sie sich einfach zunächst Autogrammkarten drucken und Ihren Manager Termine mit Brasint und ähnlichen Laifsteil-Formaten machen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: