Eyjafjalla: Vulkanasche beschert DB Einnahmen in vollen Zügen!


Die Trolley-Karawane der Businesskasper wird entschleunigt.

Jetzt müssen die Blackberry-Träger ihre Laptop-Tasche quer über den guten Anzug hängen (das knittiert doch!), die Krawatte nach hinten werfen und ihren Trolley auf den guten Business-Schuhen zum Bahnhof ziehen, statt im Flieger mit wichtiger Miene auf ihre Tastaturen einzuhacken.

Und das am Freitag!
Auf einmal gibt es keinen Flieger auf weiten Strecken am Himmel Europas! Man soll mit dem Zug fahren, ein Auto mieten – huch!
Und das alles, weil ein Vulkan auf dem kleinen Island-Eiland das Rauchen begonnen hat und halb Europa mit mit seiner Rauchfahne belästigt, statt Fisherman’s zu lutschen. Ist das überhaupt erlaubt? Wieso hat Island kein ordentliches Nichtraucherschutzgesetz, das so etwas verhindert? Die sollten mal hier in Bayern fragen, wie man sowas macht.

Eine Sauerei ist das, nicht einmal ein Antrag auf exzessives Qualm-Emittieren war vorher gestellt worden!
Da soll man nicht verschwörungstheoretisch werden.
Die Natur schlägt zurück! Die Erde wehrt sich!
So hört man es schon tönen. Und auffällig viele Menschen wollen wissen, ob alles mit rechten Dingen zugeht oder ob es doch etwas dran ist an:“Es gibt mehr Dinge im Himmel und auf Erden, Horazio, als in unserer Philosophie geträumt werden.”.

Deswegen googeln sie jetzt, laut meiner Blogstatistik, „mehr Dinge zwischen Himmel und Erde“ und „Shakespeare Himmel Erde“ öfter als sonst. Das ist gut so. Denn viele landen dann bei mir und bekommen den Kopf gewaschen, was ich besser finde als gewaschene Gehirne.

Zwischen Himmel und Erde gibt es heute, um die Frage zu beantworten, ziemlich wenige Flugzeuge, was Europa angeht, aber dafür eine große Woke aus Vulkanasche.

Was man gegen den Lavaterrorismus bereits unternimmt, weiß der Blogorilla.

Auch schön!

Die wahren Weltzusammenhänge liest man bei Lupo.

Schlagwörter: , , , , , , ,

3 Antworten to “Eyjafjalla: Vulkanasche beschert DB Einnahmen in vollen Zügen!”

  1. Bioterror für Griesgrame: Island würgt den Kranich ab « Blogorilla's Blog Says:

    […] Wink des Tages: Die Vulkanasche der Trolley-Karawane? Buchstaeblich berichtet […]

  2. Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram. Says:

    Vulkanausbruch auf Island von CIA und US-Militär provoziert!…

    Wie schon das Erdbeben auf Haiti und der Tsunami 2004 stecken auch bei dem Ausbruch des Eyjafjallajökull auf Island die Amerikaner und damit die Illuminaten, Bilderberger, Freimaurer, CIA und Mossad……

  3. Christian Droßmann Says:

    @Ulf: Ach was, das waren die Homöopathen: http://www.drossmann.de/wordpress/2010/04/18/homoopathie-schuld-am-vulkanausbruch-auf-island/

    Die brauchten den Rohstoff für Globuli..

    cd

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: