Kurzer Einwurf gegen Homöopathie – Ehrensache!


Nur ganz kurz. Diesmal ehrlich:

Die GWUP setzt sich gerade dafür ein, zu verhindern dass Homöoschallalaten einen Preis bekommen, den andere Initiativen viel sinnvoller einsetzen würden.

Hä?

Ach, sehen Sie selbst, lesen Sie nach, stimmen Sie mit ab!

Da muss man mit dabei gewesen sein.
Und nicht vergessen: WEITERSAGEN!

Schlagwörter: ,

10 Antworten to “Kurzer Einwurf gegen Homöopathie – Ehrensache!”

  1. rolandschwarzer Says:

    Melde gehorsamst, Antihomöopathisch abgestimmt! Melde mich ab zum weitersagen.🙂

  2. Jetzt dreht sie völlig durch « Dulsberg-Nord Says:

    […] Homöopathiedingens: Auf Anregung von Schulmedizinerin Fr. Dr. Buchstäblich-Seltsam möchte ich auf einen Artikel im gwup.blog hinweisen, und um Abstimmung […]

  3. pampashase Says:

    Weißte was richtig seltsam ist…ich hatte gerade die Möglichkeit noch einmal abzustimmen, inklusive Sicherheitsabfrage. Ich habe eigentlich schon letzte Woche abgestimmt und war seit dem zweimal auf der Seite um die Abstimmung zu verfolgen.

    Heute wollte ich nach dem lesen deines Beitrags, über den Link bei dir auf die Seite der GWUP…okay, kurz gelesen und von denen aus auf die Abstimmungsseite…dort wollte ich mir unter dem Punkt Online-Voting den Stand der Dinge ansehen.

    Und konnte noch einmal abstimmen! Wirklich seltsam das!

  4. buchstaeblich Says:

    Seltsam, aber wenn ’s hilft …😉

  5. ezra Says:

    des rätsels lösung: wenn man eine neue ip hat – etwa durch eine zwangstrennung oder indem man das dsl modem mal kurz vom strom nimmt – und dann das cookie löscht kann man unendlich oft abstimmen.

    wer heilt hat recht😉

  6. gwup | die skeptiker Says:

    Vielen Dank für den Verweis auf unseren Artikel! Und nicht vergessen: Wer mag, darf den Artikel gerne kopieren und weiter verbreiten! Wir brauchen jede Stimme für die SOZIALHELDEN, damit das Preisgeld am Ende nicht in falsche Hände gerät. Vielen Dank fürs Mitmachen! Und bitte weitersagen!

  7. Gluecypher Says:

    Noch ein kleiner Hinweis zum Verändern der Abstimmungsergebnisse: man kann den Google-Translator [translate.google.com] benutzen. Muss man nicht mal das Modem vom Netz trennen und muss auch keine Cookies löschen. Nur nochmal neu den translator starten, die Adresse der online-Abstimmung in das Adressfeld copy-and-pasten und nochmal lustitsch abstimmen.
    Flöt, unschuldig-guck ^_^
    Aber da die Abstimmung von PZ bereits 2x pharyngulisiert wurde, ist mir da nicht bange, der macht das bestimmt gerne nochmal, wenn’s eng wird😉

  8. buchstaeblich Says:

    Gluecypher,
    danke für den nicht gegebenen Tipp, den ich natürlich weder gelesen noch angewandt habe, weil wie denn auch? Nichtgesagtes kann man ja nicht hören.

    (geht lammgleich vors Haus, grasen)

  9. Exciter1 Says:

    Die Statements zur Homöopathie auf dieser Seite sind beseelt von einem geradezu religiösen Fanatismus. Ich finde es immer wieder faszinierend, mit welch dogmatischem Eifer Leute über Dinge schreiben, mit denen sie sich offensichtlich theoretisch nur oberflächlich und praktisch gar nicht beschäftig haben.

  10. buchstaeblich Says:

    Es freut mich, dass ich Sie zu faszinieren vermag.
    Sie sind nicht zufällig der Nachbar, der gegenüber von mir wohnt und heimlich mit einem Fernglas spinxt, womit ich mich tagsüber oder nächstens so beschäftige?

    Ich meine ja nur.
    Vielleicht sind Sie ja auch Superman und gucken mit Superröntgenblick durch meine Wände.
    Wie auch immer – ich bin ganz toll beeindruckt.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: