Herzliches zum Tag der Verliebten


Huch, auf meinem Blog gab es ja seit einer Ewigkeit keinen Befindlichkeitskontent mehr! Nun, dann will ich mal die Welt mit meinem Privatleben und nicht zu knapp bemessenen Intimitäten belästigen – das ist ja auch wahnsinnig interessant.

Morgen ist es wieder soweit:

Der 14. Februar, der Jubeltag der Floristengilde und Pralinenindustrie – Valentinstag.

Schön schleimig kitschig kommt er daher in rosarot mit Herzchen und Rosen.

Weil man Feiertage ja begehen muss, gönne ich mir morgen also ein Picknick am Valentinstag.

Oder höre ich doch lieber auf die Warnungen, die ein cholerischer Mensch hier von sich gibt?

Ganz unter uns: Ich weiß ja, dass es Leute gibt, die das tun, aber ich verstehe im Leben nicht, wie man so etwas ernst nehmen kann – ich habe Tränen gelacht!

(Aktualisierung:
Ich gebe angesichts des Videos allerdings zu bedenken, dass man aus den völlig falschen Gründen gegen den Valentinstag sein kann. Auch kann man aus den völlig falschen Gründen und mit den total falschen Mitteln gegen Gegner des Valentinstags sein!)

Jegliche Bekundungen zum morgigen Ereignis möge man mir bitte ersparen. Ich hasse Schnittblumen. Konfekt desgleichen. Und Herzchen gehen mir auf Körperteile, die ich aufgrund von Chromosomenverteilungen überhaupt nicht besitze. Herzchen und rosarot – alles eins.

Schlagwörter: , , , , , , ,

11 Antworten to “Herzliches zum Tag der Verliebten”

  1. 6kraska6 Says:

    Narrhallah-Hu-Akhbar-Marsch! Kairo Allaaahf! Wolle mer den Abu Diqman al-Wuteriq reinlasse?

    Nee bloß nicht. Ich hab dem Mann drei Minuten zugehört und mein Blutdruck ist 180:95. Denn lieber rosa Herzchen und rote Rosen aus dem Gaza-Streifen (ab heute wieder in Holland erhältlich…)

  2. buchstaeblich Says:

    So ernst wie das einerseits natürlich ist – aber solche Darbietungen sind derart übertrieben, dass es gar nicht mehr karikiert werden muss.

    Aber so geht es mir bei allen religiösen Bekundungen – der Lachmuskel springt automatisch an.

  3. bee Says:

    Och bitte… ein bisschen liebevolle Unterstützung lässt sich doch keine Frau entgehen🙄

  4. Ecki Says:

    Hör mir auf mit Valentinstag. Darüber hatte ich ja erst einen Artikel.😀

  5. Gegen Valentinstag Says:

    Mit sofortiger Wirkung, fordere ich Sie auf, nicht mehr POSITIV über den Kommerztag zu schreiben.

    Mit freundlichen Grüssen

    http://www.crazylifeblog.de

  6. jufjuf Says:

    Als Kind dachte immer , der Valendienstag wäre jede Woche nach dem Valemontag

  7. bee Says:

    Nee, das ist der Tag, an dem man sich erst gegenseitig Honig um den Bart schmiert und ihn dann abrasiert. Ich glaube, da hat in der Klapsmühle wieder jemand die Tür offen gelassen…

  8. Dr. No Says:

    So unfreiwillig lustig das Filmchen des durchgeknallten Predigers auch ist – ich finde, für ein Video, das am Ende auf rechte und Ausländerhass schürende Seiten wie factfiction, pi und Konsorten verweist, sollte hier eigentlich kein Platz sein.

  9. weltdeswissens Says:

    Der Herr Juf bringt es auf den Punkt. Daran werde ich mich ab jetzt halten!

  10. Gina Says:

    Voll die Ratia. Ts ts ts. Und dann darniedersinken, wenn ein Kompliment geflogen kommt, wetten? (Ich hab Blumen gekriegt! Aber die tun mir furchtbar leid, weil sie schon dahinsterben.)

  11. valentin de Says:

    Oh please … a little loving support can escape but no woman: roll:

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: