Stand der Dinge


Soll ich mir nun ein Ständchen singen? Happy Birthday to me, oder so?

Blödsinn – ich habe nicht Geburtstag und Blogs werden nicht geboren.

Heute vor einem Jahr war ich äußerst verwirrt, die ersten Schritte ins Bloggerdasein waren recht hilflos und praktisch komplett orientierungsfrei, und bis ich die Struktur dieses Dings halbwegs kapiert hatte, ging einige Zeit ins Land.

Ínzwischen, 319 Einträge und 3953 Kommentare später, ist es mir wichtig, meinen Senf zur Welt abzulassen und im Internet für Interessierte zu hinterlegen: Da stört er mich dann auch nicht mehr so bei meinen anderen täglichen Verrichtungen.

Ein Jahr lang Gift verspritzt, gebasht, gemeckert und viel Spaß dabei gehabt – da trifft es sich doch ganz wunderbar, dass ich ausgerechnet jetzt ein nicht abschlagbares Angebot bekam.

Ab sofort bin ich zweifach im Blogiversum unterwegs, denn ich wurde berufen, als Mitauteuse schreibend tätig zu sein (liebe Kinder, das heißt in echt Mit-Autorin, aber die Tante ist adrenalintrunken) für ein funkelndes Kleinod, das sich anschickt, Karriere in der Bloggerwelt zu machen, weil es so schön schockierend ist. Also, nicht für mich. Aber für manch Andere(n). Denn der dortige Gründer hat sich vorgenommen, eine olle Kamelle neu zu erfinden:

Das nagelneue Testament.

Und ich soll mithelfen. Wer mich also sucht und hier nicht findet, der kann künftig nachschauen, ob ich nebenan Dienst schiebe.

Schlagwörter: , , , , ,

28 Antworten to “Stand der Dinge”

  1. Ralph Says:

    Das scheint mir ein vielversprechendes Projekt zu sein – ich werde es „im Auge“ behalten. FF und noch mehr Erfolg!

    Grüße
    Ralph

  2. buchstaeblich Says:

    Danke. Und willkommen. Ich äugle zurück.

  3. the rufus Says:

    Schon abonniert, obwohl der andere noch deutlich umfangreicher formuliert als Du.😉

  4. ruediger Says:

    ah, jetzt verstanden.🙂

    Meinen Glückwunsch zum Jubiläum und auch zum ZweitBlog. Schön, dass Sie hier sind.🙂

  5. buchstaeblich Says:

    rufus,
    ich fang grad erst an!
    Rüdiger,
    selber!

  6. weltdeswissens Says:

    Happy Birthday, Freiderike😀

  7. Schildmaid Says:

    Herzlichen Glückwunsch auch von mir!😀

    Also ehrlich, was wäre das letzte Jahr ohne Batiklappen, Diggeridoodochnicht und Xavierneidoomirdesnichtan denn gewesen? Das hätte ich doch schmerzlich vermisst.

  8. buchstaeblich Says:

    Ich auch.

  9. weltdeswissens Says:

    Ganz zu schweigen von den Stuhlkreisen, die mir doch erhebliche Sorgen um das Seelenheil diverser Menschen von der Seele genommen haben!

  10. buchstaeblich Says:

    Wobei ich irre froh bin, dass es heutzutage elektronische Post gibt. Wenn die Anfragen jeweils aus Papier mit der gelben Post kämen, würde die hiesige Zustellerin mich hassen wegen der Waschkörbe voller Post.

  11. weltdeswissens Says:

    Aber selbst das wäre noch besser, als wenn all die Verzweifelten vor Ihrer Tür nächtigen und Sie belagern würden…

  12. buchstaeblich Says:

    Ach, auf den Leuten rumzutrampeln wäre halb so wild, wenn das Stolpern nicht wäre. Und das Festklammern an den Füßen … bäh!

  13. Ansku Says:

    Herzlichen Glühstrumpf zum Jubiläum und zum Zweitblog!🙂

  14. weltdeswissens Says:

    Ja, aber dieses Flehen und Jammern, das belästigt doch das zarte Gehör.

  15. Silencer Says:

    Na dann, auf ein weiteres Jahr!

  16. juliaL49 Says:

    Wow, ein Jahr schon! Allerherzlichsten Glückwunsch und weiter so! (obwohl: bitte endlich wieder Vollfeed, bittebittebittebittebittebittebittebittebittebittebittebittebittebitte)

    Den Zweitblog abonniere ich auch gleich mal unbelesen🙂

  17. jantarblog Says:

    Auch von mir alle Gute (nachträglich) zum Jubiläum🙂

    Bin mal gespannt, was der Zweitblog so bringt…

  18. Kixka Nebraska Says:

    Mich beglückt es sehr, Dich Tastenkönigin jetzt schon im zweiten Jahr lesen zu können! Ich ahnte doch gleich, dass Du hier vieeel glücklicher als dort werden würdest :)))

    Gratulation und Glückwunsch zur erweiterten Schreibebene!

    Viel Erfolg !

  19. Gina Says:

    Hey, da schau ich immer mal rein und amüsiere mich köstlich – obwohl: darf man das angesichts der Thematik? Andererseits soll sich ja sogar so manche(r) in meinem Blog amüsieren…

    Glückwunsch und Kompliment!

  20. Fellmonsterchen Says:

    Herzlichen Glückwunsch zum Einjährigen und zum neuen Projekt. Das ist natürlich sofort in meinem Feedreader gelandet.

  21. Sennerin Says:

    Schließe mich all den guten Wünschen an – auf dass die Giftspritze auch in den nächsten Jahren voll geladen sein möge.

  22. pathologe Says:

    Eigentlich bin ich ja nicht nachtragend, aber bei diesen Glueckwuenschen schon. Wie ich sehe, haben Sie sich schon ein wenig umgesehen an der neuen Minijobberstelle.😉

  23. Ecki Says:

    Ich musste doch eben glatt überlegen was du uns mit diesem Beitrag sagen willst.🙂 Trotzdem Herzlichen Glückwunsch zu einem Bloggerjahr! Auf ein weiteres Blogjahr

  24. Achter Says:

    Auch von mir einen herzlichen Geburtstag zum Glückwunsch deines Blogs!

    der treue Achter😉

  25. moggadodde Says:

    Heiße Glückwünsche auch von mir zum Geblogstag und natürlich zur „Beförderung“! Sowas ist ja immer mit Mehrarbeit verbunden😉 … Hoffentlich kommen Sie noch rum!

  26. joulupukki Says:

    Hoi, die Frau Buchstäblich wird eins! 1A war sie ja immer schon. Und schon muss sie sich zwei-teilen… Aber anstatt hier wirr rumzudrucksen, sollte ich hier doch erstmal mein Marilyn Monroe Geburtstags Ständchen vortragen und meinen Strauß schon etwas zerknautschter Gänseblümchen überreichen.
    Happy Birthday Friedericke, keine tippst so fleißig wie Du!
    schubidy,
    Jou

    p.s.: Sollte sich der nagelneue Testamentler als üble 1€ Job Atrappe rausstellen, komm ich persönlich vorbei mit meiner ‚Proletarier vereinigt Euch‘ Fahne und skandiere Arbeiterlieder im hohen C (und zwar durchgängig!)

  27. lakritze Says:

    Die letzten Glückwünsche werden die ersten sein … Oder nicht. Jedenfalls: Glückwunsch! Und viel weiteren Text! Ich schau rein.

  28. buchstaeblich Says:

    Ach, wenn mir die Texte ausgehen, dann zerbrösele ich einfach die alten und setze die Buchstaben neu zusammen.
    Früher hat man ja auch alte Pullover aufgeribbelt und neue draus gestrickt.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: