Modermonat November


Obwohl das Wetter dieses Jahr seltsame Novemberkapriolen schlägt: Es novembert.

Kaum jemand hat es mitbekommen, weil ja alle die Finanzkrise, die Opelkrise und die Nationalelfkrise behäkeln. Aber die üblichen Muntermacher wie Allerheiligen, Totensonntag etc. finden auch in diesem Jahr statt.

Und natürlich musste der Biography Channel wieder einmal das Leben von Jack Ruby wiederkäuen, wie ich beim Durchzappen in einer Kaffeepause bemerkte. Jack Ruby ist der Typ, der eindeutig, weil vor laufenden Fernsehkameras, Lee Harvey Oswald erschossen hat. Das ist der Typ, der wahrscheinlich, eventuell oder aber vielleicht, aber möglicherweise auch ganz bestimmt  am Samstag, dem 23.11.1963 Freitag, dem 22. 11.1963 (Danke, JuliaL, ich bin ein Wirrkopf!) John F. Kennedy in seinem Auto erschossen hat. Liebe Kommentatoren, ich werde gewiss keine Diskussion über die verschiedenen Verschwörungstheorien führen und es ist mir egal, oder JFK zusammen mit Marilyn bei Elvis ist!

Dieses Jahr fällt der 22. auf einen Samstag, der Totensonntag wird dank dem 45. Kennedy-Attentat-Jahrestag besonders trüb, zumal schlechtes Wetter droht.

Ich schaue lieber nicht in der Fernsehzeitung nach, wie betroffen das Fernsehprogramm sein wird.

Gewiss wird es ein guter Tag, um ein paar lustige DVD-Konserven aus dem Schrank zu holen und etwas Tröstliches mit Vanille oder Zimt zum Kaffee zu knabbern.

Advertisements

Schlagwörter: , ,

6 Antworten to “Modermonat November”

  1. sevenjobs Says:

    Ich brauche auch heute schon etwas tröstliches…

  2. Raven Says:

    Die Einzigen die das Thema „vernünftig“ aufgearbeitet haben sind meiner Meinung nach die Band Saxon mit „Dallas 1pm“. 😉

    YouTube Vid:
    (http://de.youtube.com/watch?v=Am6efzJqOEo&feature=related)

  3. julial49 Says:

    Gerade wollte ich meckern, dass doch der Totensonntag schon vorgestern war und da fiel mir meine katholische Erziehung wieder ein und dass der Totensonntag vor dem ersten Advent ist! (am 17. war Buß- und Bettag – der ist ja artverwandt da irgendwie).

    Aber so richtig zu meckern habe ich trotzdem: auch es sowas wie Zeitverschiebung gibt, so ist der JFK immer noch am 22. November erschossen worden. 1 pm (wie Raven bemerkte) war auch hierzulande noch der 22. Ob nun Samstag oder Sonntag müsste ich nachgucken, aber das bleibt mal Fakt!

    Es behauptet ja auch niemand, dass Elvis am 17. August gestorben wäre!

  4. Petra Says:

    Apropos Verschwörungen… wir haben letztes Jahr ein Foto eingekauft gehabt, das aus den USA kam und enorme Rechtsbeschränkungen hatte. Es darf zwar in Europa veröffentlicht werden, aber jeder Abdruck in den USA ist strengstens untersagt! Was zeigt das Schwarzweißbild? Das Innere von Kennedy’s Wagen, kurz nach dem Attentat. Wo er gesessen hat, liegt ein Strauß weißer Rosen. Mehr nicht…
    Also, seht euch alle vor, Rosen sind verdammt gefährlich, vor allem im November!

  5. buchstaeblich Says:

    JuliaL,
    1000 Dank fürs Meckern! Ich glaube, ich sollte so spät abends nicht mehr bloggen – aber ich habe das im Text korrigiert. Wieso ich mich so verdaddelt habe, wei ich auch nicht, das kann aber an fortgeschrittener Urlaubsreife liegen.

    Petra,

    Schnittblumen kommen wir sowieso nicht ins Haus – die wollen immer so arg betreut werden.

  6. Donkys Freund Says:

    Wer soll bei mir sein? 😉

    Immer wird auf dem November rumgehackt! und dann wundert man sich, dass der so depressiv ist. Jetzt wird ihm auch noch das Kennedy-Attentat in die Schuhe geschoben. Es gibt aber auch schöne Ereignisse im November, z.B….äh….Momentchen…hmmm….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: