Aktuelle Politik: Ein Quantum Trost


… braucht der amerikanische Präsidentschaftkandidat: Die Großmutter von Barrack Obama ist gestorben, und damit ist sie die derzeit wohl prominenteste Grandma überhaupt, hat dieser doch nicht nur neulich seinen Wahlkampf unterbrochen, um noch einmal die Oma zu bereisen – nicht ohne Reporter das Ereignis für die Welt konservieren zu lassen. Nun hat er sogar seinen Wahlkampf noch einmal unterbrechen können, um der Welt die Nachricht vom Tod seiner O(ba)ma mitzuteilen. Das rockt, da kann selbst Bruce Springsteen kaum mithalten.

Omas wie Oma Obama bezeichnet er als stille Helden. Kunststück, also: jetzt.

Es ist natürlich von Vorteil, wenn man so jung für das Präsidentenamt kandidiert, dass man noch eine Oma hat(te), da schielt McCain sicherlich neidisch, denn in seinem Alter kann man natürlich nicht mehr mit einer eigenen Oma aufwarten, da hat man höchstens vier Enkel.

Am meisten von der Kandidatur McCains profitieren wahrscheinlich die hier, doch man wird sehen, wie die Sache ausgeht, und ob sie sich umbenennen werden, wenn es eines Tages vielleicht doch nicht mehr politisch korrekt ist, ein Produkt mit einem so besetzten Namen zu konsumieren – man wird sehen.

So ein Quantum Trost könnte die Frau Ypsilanti nach dem gestrigen Desaster jetzt sicher auch gebrauchen, oder wahlweise die SPD oder die Linke, oder wahlweise die vier rebellischen Muske(l)tiere, oder wahlweise der Wähler in Hessen. So bleibt denen maximal ein trockener Martini, der solidarisch geschüttelt daherkommt, um sich die Katastrophe schön zu trinken: Ein Quantum Prost!

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

2 Antworten to “Aktuelle Politik: Ein Quantum Trost”

  1. joulupukki Says:

    Hoi – was für ein Bogen! Die Frau buchstäblich hats einfach raus! Wahrscheinlich könnte ich jetzt wahlweise 3 Namen nennen und sie würde sie immer noch glaubwürdig und mit links in ihrem dramaturgischen Set unterbringen. Stellen wir also die Probe aufs Exempel … hm …
    Nancy Sinatra
    Mahatma Gandhi
    Donald Duck

    Jetzt bin ich gespannt!

  2. Nancy, Donald und ein Inder « Buchstaeblich seltsam! Says:

    […] Buchstaeblich seltsam! Man macht sich ja so seine Gedanken, ne? « Ein Quantum Trost […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: