Amüsante Ohrfeige


Dank StoiBär und Plazeboalarm entdeckt – welch ein Fundstück: „German language should be banned!“ Stimmt. Andererseits gebe ich zu bedenken, dass die dort kritisierten Juristen dann aber Probleme bekämen, ihre Honorare zu rechtfertigen: Der Mandant ist ein Kunde und der will etwas sehen für sein Geld!

Advertisements

Schlagwörter: , , , ,

5 Antworten to “Amüsante Ohrfeige”

  1. Coltaine Says:

    Ich behaupte dreist, dass diese Wortvergewaltigung in jeder x-beliebigen Sprache möglich ist. Weiterhin stelle ich auch die Behauptung auf, dass es in jeder Sprache die Herren Anwälte sind, die diese Konstrukte erzeugen und sich gegenseitig an den Kopf werfen. 🙂

  2. buchstaeblich Says:

    Ich gebe Ihnen genau so dreist Recht.
    🙂

  3. War and peace « More shameless remarks by Larko Says:

    […] also agree with a comment added to a post in Buchstaeblich seltsam that lawyers can produce ununderstandable sentences in any […]

  4. Michi Says:

    Oberpeinlich, das. Allein dieses „wir warnen Sie“… uh oh. Berufsrechtliche Verrohung der letzten Sitten.

  5. buchstaeblich Says:

    Schade, dass man sie im Netz nicht findet, aber es gibt eine herrliche Geschichte über zerstrittene Bauern und ihren Advokaten von Alfons Hayduk zu diesem Thema.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: