Unterföhrings Geheimnis fliegt auf!


Wie ich Anfang dieser Woche bereits angekündigt hatte, möchte ich in meiner noch frischen Rubrik „Feringa Leit“ der Welt vorstellen, welche spannenden Leute es in Unterföhring gibt, und sie auch selbst zu Wort kommen lassen. Doch ausgerechnet dieser Start fing mit einer Verzögerung an – ich hätte auch nicht geahnt, wie schnell man in einer Gemeinde zur Geheimnisträgerin wird. Auch hätte ich nicht gedacht, dass ich herzlose Exil-Westfälin mit meiner großen Klappe freiwillig mein Ratschmaul für mehrere Tage mit einem Maulkorb versehen würde. Aber so kann es kommen.

Doch nun hat es mit der Warterei ein Ende, und endlich darf ich das Geheimnis lüften:

Unterföhring hat am heutigen Tage das frisch angekaufte Aquarell „Poschinger Weiher“ der Künstlerin Helga Graf unserer italienischen Partnergemeinde Tarcento geschenkt!

Frau Graf überreicht ihr Aquarell an die Gemeinde

Frau Graf überreicht ihr Aquarell an die Gemeinde. Und dann wurde es konspirativ!

Ich hatte mich zur Übergabe des Bildes an die Gemeinde in das Büro des Bürgermeisters Franz Schwarz eingeschmuggelt und unter dem großen Tisch für die Sitzungen versteckt, um den feierlichen Moment mit der Kamera festhalten zu können für mein Interview mit der Künstlerin. Bürgermeister Schwarz hatte aber meine Haarschleife hervorblitzen sehen: Erwischt! (Nun, ja, es ist fast genau so passiert!)

Rasch stellte sich heraus, dass der Ankauf doch erst einmal geheim bleiben müsste, damit die italienische Delegation unserer Partnergemeinde Tarcento nicht Lunte riechen konnte, sollte das Aquarell vom Poschinger Weiher doch ein Überraschungsgeschenk zum Abschied der Delegation werden! Denn unsere italienischen Freunde haben an just diesem Wochenende Unterföhring zum feierlichen Fahnentausch der Gemeinden besucht.

Und da ich nun schon einmal „verhaftet“ war, habe ich mich dann lieber gleich zum Stillschweigen selbst verhaftet: Überraschungen zu verderben ist gemein, und so gemein bin ja nicht einmal ich!

Doch nun ist der Besuch, der mit großer Beflaggung an allen wichtigen Straßen dekoriert war, wieder in Richtung Italien unterwegs, und ich darf endlich tratschen!

Möge der „Poschinger Weiher“ einen feinen Platz in der Gemeinde Tarcento bekommen, den Bewohnern unserer Partnergemeinde viel Freude machen und eine immerwährende Einladung sein zu noch viel mehr Besuchen hier bei uns, wenn es dann wieder heißt:

Benvenuto, Tarcento!

Benvenuto, Tarcento!

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , ,

Eine Antwort to “Unterföhrings Geheimnis fliegt auf!”

  1. Feringa Kunst: Fragen an Helga Graf « Buchstaeblich seltsam! Says:

    […] seltsam! Man macht sich ja so seine Gedanken, ne? « Unterföhrings Geheimnis fliegt auf! Dr. Buchstaeblichs Worte zum Sonntag XVI […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: