Fleischbeschau


Lieber Hape,

ich kann jetzt nur hoffen, dass die Ehefrau es mir großmütig verzeihen wird, wenn ich dir ermögliche, dir anderweitig Appetit zu holen:

Ich esse alles, was ein Gesicht hat!

Ich esse alles, was ein Gesicht hat!

Aber eines muss klar sein: Gegessen wird zu Hause!

😉

Advertisements

Schlagwörter: ,

18 Antworten to “Fleischbeschau”

  1. wortteufel Says:

    Boah. Jetzt krieg ich Hunger.

  2. luckyjack42 Says:

    Irgendwie hatte ich etwas anderes vor meinem geistigen Auge, als ich die Überschrift im Reader sah. :-/

  3. hape42 Says:

    Solange es ums Essen geht… :mrgreen:
    Und außerdem: selbst bei Muttern schmeckt es nicht so gut wie bei ehefrau!!

  4. buchstaeblich Says:

    Obwohl es ja ein bisschen Ähnlichkeit mit Angelina Jolie hat, finde ich …

  5. hape42 Says:

    Ich hoffe mal, die Würstchen sind nicht so gespritzt, wie die Lippen von manchen Damen.
    Verwechslungsgefahr besteht durchaus

  6. ehefrau Says:

    aha. hier treibt er sich rum. war ja klar.

  7. buchstaeblich Says:

    hape,
    die Würstchen sind nicht gespritzt: Die sind doch kein Obst.

    ehefrau,
    die Pfanne enthält nur virtuelles Cholesterin – Ehrenwort!
    und die bösen Beilagen mit den vielen Kohlehydraten habe ich aus gesundheitsfürsorglichen Gründen weggelassen.

  8. hape42 Says:

    @ehefrau
    ich war nur gucken *schwör*

  9. buchstaeblich Says:

    Wenn die Wurst angebissen wäre, würde man es ja auch sehen.

  10. Chris K. Says:

    Ist das Chiara Ohoven?

  11. buchstaeblich Says:

    Menno,
    Chris K., dass das so schnell erraten werden würde, hatte ich eigentlich nicht geplant.

  12. ehefrau Says:

    weißte, wenns steaks wären, würd ich mir ja jetzt gedanken machen, aber bei schweinefleisch… *überheblich abwink*
    😀

  13. buchstaeblich Says:

    Steaks? Was meinst Du, was mein Gatte mir erzählen würde, wenn ich einem fremden Herrn meine Steaks zeigte? Da wäre dann aber wirklich ein Donnerwetter fällig. Der Meine ist ja sehr tolerant, aber wenn es zu Steaks komm – das geht zu weit.

  14. Nila Says:

    Die Würste sehn irgendwie aufgespritzt aus. Botox????
    Mir fehlen die Beilagen … boah, hab ich einen Hungäääär 😀

  15. buchstaeblich Says:

    Du hast Hunger auf botoxgespritzte Wurst? Seltsam.

  16. sv Says:

    Ich schon wieder :mrgreen: Darf ich euch meinen Möhreneintopf mit und mit ohne Würstchen vorstellen. (Und diese grandiose Webseite, weitersagen!)

  17. sv Says:

    Und falls sich jemand über die teils et.was grenzdebilen Texte wundert: das hat SEO-technische Gründe. Die Seite soll möglichst oben bei Google platziert werden, um diese Stinkwurst von Knieper (die berüchtigte Abmahn-Type von „Marions Kochbuch“) langsam aber sicher auf die Pelle zu rücken.

  18. buchstaeblich Says:

    Endlich weiß ich, was ich heute kochen könnte.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: