… und häng‘ dein Mäntelchen nach dem Wind!


Öh, habe ich da letztens etwas falsch verstanden?

Hieß es im Rummel um den Abtanz von Kurt Beck und die Wiederauferstehung von Münteferings Franz nicht, man müsse dringend darauf achten, die Agenda 2010 nicht aus den Augen zu verlieren, und blah …?

Gerade lese ich im Teletext, Oppermann, der Parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Bundestagsfraktion habe gesagt, die Agenda sei Vergangenheit. Von einem „abgeschlossenen Kapitel der jüngeren Zeitgeschichte“ ist die Rede, auch wenn man sich von der Agenda nicht distanzieren müsse.

Aber wegen des Programmes für die nächste Bundestagswahl müsse man jetzt auf neue Projekte und Antworten setzen, soll er gesagt haben.

Sachma?!

War die Agenda nicht die einzige und alleinseligmachende, ultimative Lösung für bundesdeutsche Probleme, ohne die es auf keinen Fall gehe?

Und nun: Schwupp, ist sie weg.

Ach? Es geht also gar nicht darum, Probleme zu lösen, sondern tatsächlich nur darum, die nächste Wahl zu bestehen. Ja, meine Herren, das wussten wir zwar schon, aber es dem Wahlvolk so deutlich vor den Latz zu knallen, das finde ich jetzt aber doch eine Prise zu starken Tobak: Ihr tut ja nicht einmal mehr so, als ginge es um die Sache!

Aber meckern, wenn Bürgern die Lust am Wählen vergeht …

Gut, dass ich keine Ahnung von Politik habe – da müsste ich mich ja jetzt aufregen.

Advertisements

Schlagwörter: , , ,

5 Antworten to “… und häng‘ dein Mäntelchen nach dem Wind!”

  1. Silencer Says:

    Oppermann war hier jahrelang Lokalpolitiker. Bekannt dafür, sein Grinsegesicht in jede sich bietende Kamera zu halten (was ihm sogar mal Ärger mit Touristen einbrachte) und ansonsten das zu sagen was gerade passte. Nix Neues also, nur jetzt auf gehobener Ebene.

  2. Basti Says:

    AGENDA 2010? Dachte die ist schon 2005 gestorben!?

  3. buchstaeblich Says:

    Manche Beerdigungen dauern offensichtlich etwas länger.

  4. carluv Says:

    Nicht mehr darüber reden, heißt ja auch nicht, nicht weiter so handeln.

  5. buchstaeblich Says:

    Jepp.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: