Möööööh…


… ist mir heute.

So möööh, dass ich erst mal backen musste:

Weil heute so ein Tag ist, an dem man alle Furz lang mit dem Kopf auf die Tischkante knallen möchte, Beulen aber unkleidsam sind, brauche ich einen Sahne-Bag.

Wie schön, dass ich durch einen Umweg über entegutallesgut zu einer wirklich guten Backanleitung gelangte.

Advertisements

Schlagwörter:

18 Antworten to “Möööööh…”

  1. Micha Says:

    Jetzt sach mal. Ein Tag mit der „ultimativen Lösung“ kann doch kein Möööh-Tag sein. Ich würd ein Käffchen und einem Riesenstück nehmen… 😉

  2. buchstaeblich Says:

    Doch, das ist möööh: Wenn nun alle Probleme der Welt gelöst werden können, worüber nöhle ich dann noch?

  3. Cara Says:

    Ich verneige mich ( bis auf 5 cm Oberkante Sahne-Bag) vor Ihren Backkünsten, meine Liebe!
    Und noch was: die ruhige Hand, mit der Sie die Beschriftung fabriziert haben, die hätte ich auch gerne. Chapeau!

  4. weltdeswissens Says:

    Ich nehm auch ein Stück und verneige mich dankend.

    Ich finde das eine sehr kreative Lösung für’s Mööh. Ich rauche, trinke und blogge nur.

  5. buchstaeblich Says:

    (seufzt)
    Wenn es so weitergeht, ist der Kuchen gleich alle und ich hole mir wieder Beulen.

  6. the rufus Says:

    Vielleicht gibt es in Deinem Laden ja noch andere Köstlichkeiten …

  7. Frau Weitergelesen Says:

    Hätte ich so eine verlockende Torte vor mir, wäre der Tag erst hinterher Möööh… Nämlich dann, wenn ich die Hälfte der Torte verdrückt hätte und mich – masochistisch veranlagt, wie ich manchmal bin – vor den Spiegel stellen würde. Super-Möööh. :mrgreen:

    Davon abgesehen muss ich morgen auf einen wunderbaren Familiengeburtstag. Genau diese Torte wäre ein hervorragendes Geschenk. 😎

  8. entegutallesgut Says:

    Gute Idee!
    Ich suchte das Haar in der Suppe und hatte vergessen, das Bild einzubinden. Bloggerblödheit eben. 🙂

  9. buchstaeblich Says:

    entegutallesgut,
    Du hast trotzdem vortrefflich mich zu inspirieren verstanden.

    rufus,
    ich arbeite dran – mal sehen, was ich heute so zusammenrühren kann.

    Frau Weitergelesen,
    aus gegebenem Anlass bin ich schon vor Jahren dazu übergegangen, Torten und ähnliches nur noch äußerlich anzuwenden: Türen verbreitern zu lassen, kostet ein Heidengeld.

  10. balkonistin Says:

    Auch ich neige gaaanz tief mein Haupt vor dieser Leistung. Sieht fantastisch aus. Gibt es auch ein Foto von Ihnen nach Nutzung des Sahne-Bags?

  11. buchstaeblich Says:

    Leider nein, ich hatte doch all die Sahne in den Augen, so konnte ich mich nicht von der Stelle rühren, um meine Kamera zu holen und musste warten, bis alle Sahne weggeschmolzen war, und dann konnte man sie nicht mehr sehen, weil weg.

  12. balkonistin Says:

    Schade, sehr schade;)
    Ich hoffe die Therapie hat gut angeschlagen und Sie fühlen sich jetzt besser.

  13. buchstaeblich Says:

    Ja, danke! Ich habe inzwischen eine wirksamere Torte gegen Möööööh gefunden.

  14. weltdeswissens Says:

    Dann zeignse doch davon auch ein Bild, büdde.

  15. buchstaeblich Says:

    Da sind gleich ganze Filme – in meinem neuesten Blogbeitrag:
    https://buchstaeblich.wordpress.com/2008/07/10/die-richtige-torte-gegen-moooooh/

  16. joulupukki Says:

    Na super, jetzt bin ich schon wieder zu spät und die Torte ist alle! Dabei hätte ich noch 10cm bis zum Türrahmen in petto gehabt :o(

  17. buchstaeblich Says:

    Dafür gibt es doch jetzt Ohrentorte.

  18. weltdeswissens Says:

    🙂 joulupukki 😀

    Torte uff die Ohren? Sindsesicha? Na gut

    *Sahnetorte auf Bustäs Ohr zielt*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: